Mit seinem Thermal- und Wellnessangebot ist Italien wie gemacht für alle, die sich etwas Gutes tun und zugleich den Reiz der Natur erleben möchten. Von alpiner Wellness im Aostatal und der Lombardei über die Jugendstilbäder der Toskana zu den Thermalquellen Süditaliens stehen Ihnen alle Wege offen.
Wellness in den Alpen
Gibt es etwas besseres, als Wellness mit Alpenblick zu genießen? Das Aosta-Tal ist hierfür die erste Adresse. In ihren Thermalbädern und Wellnesshotels lassen Sie allen Ballast von sich abfallen - in der Therme Pré-Saint-Didier geschieht das mit Blick auf den Mont Blanc. Das heilsame Wasser von Saint-Vincent hat eine regulierende Wirkung auf den Magen, Inhalationskuren werden für Erkrankungen der Atemwege empfohlen. Massagen und andere Wellnessanwendungen tun das das Übrige.
Grand Hotel Courmayeur Mont Blanc
Courmayeur liegt am südöstlichen Fuße des Mont Blanc, dem höchsten Berg der Alpen. Vom Grand Hotel aus, das nahe der Fußgängerzone liegt, trennen Sie nur ca. 800m von der nächsten Seilbahn Dolonne. Die Seilbahn Funivie Monte Bianco bringt Sie auf die Pointe Helbronner, von wo aus Sie mit der Kleinkabinenbahn Vallée Blanche in mehreren Sektionen über das ganze Massiv des Mont Blanc weiter bis nach Chamonix fahren können.
Jetzt buchen
Genuss & Wellness im Südtiroler Biohotel
Im schönen Südtirol, umgeben von majestätischen Bergen, satten grünen Wiesen, dichten Wäldern und kristallklaren Seen, empfängt Sie das familiengeführte theiner’s garten – Das Biorefugium. Starten Sie zu ausgedehnten Wanderungen in der Umgebung, erkunden Sie die Waalwege rund um Meran oder die anspruchsvollen Höhenwege in der nahe gelegenen Texelgruppe.
Jetzt buchen
Wellness & Weltkulturerbe
Mitten im Welterbe von Val d’Orcia liegt der mittelalterliche Thermalort Bagno Vignoni, der früher an der Pilgerstraße Via Francigena lag. Das berühmte Bad auf der Piazza besuchten schon die heilige Katharina und Papst Pius II - Sie sind also in bester Gesellschaft. Auch im Welterbe der Euganeischen Hügel in Venetien können Sie sich entspannen, hier liegt Abano Montegrotto, eine der bekanntesten Quellen Italiens. Weiterhin glänzen in Mittelitalien die Toskana mit der Saturnia-Therme , die Emilia-Romagna und Umbrien mit einem umfangreichen Wellnessangebot.
Genuss, Wellness & aktive Erholung in Verucchio
Im Herzen der kleinen Ortschaft Verucchio in der Region Emilia-Romagna begrüßt Sie das Oste del Castello Wellness & Bike Hotel in einer historischen Residenz aus dem Jahr 1700. Verucchio fasziniert allein aufgrund seiner Lage auf den Felsenklippen des Marecchia-Tals, seiner eindrucksvollen Burg und der charmanten Altstadt.
Jetzt buchen
Wellnesstraum in der toskanischen Maremma
Der Mythos erzählt, einst habe Saturn – der römische Gott der Aussaat – mit einem zur Erde gesandten Blitz warmes, schwefelhaltiges Wasser zutage gefördert, das die Menschen von Zorn und Groll heilen konnte. An dieser Stelle entstand schließlich Saturnia – die erste Stadt auf der italienischen Halbinsel und Herzstück der toskanischen Maremma.
Jetzt buchen
Wellness in Süditaliens Thermen
Die Insel Ischia im Golf von Neapel ist über die Grenzen Italiens als Thermalort bekannt und geschätzt. Über 103 Thermalquellen helfen dabei, verschiedene Beschwerden zu kurieren, an der frischen Luft, unter freiem Himmel im ‘Poseidon-Garten’. Schwefelhaltige Quellen in den Meeresgrotten Apuliens sorgen für Tiefenentspannung und die Liparische Insel Vulcano dient mit warmem Meeresschlamm, der gut für Haut, Knochen und Atemorgane ist.
Paradiesische Pause in Kalabrien
Das Capovaticano Resort Thalasso & Spa MGallery by Sofitel erstreckt sich aus dem Panorama von Capo Vaticano und liegt damit nur wenige Kilometer von Tropea, einem der schönsten Rückzugsorte von Kalabrien, entfernt. Von hier aus können Sie Ihren Blick über das tyrrhenische Meer auf den Stromboli-Vulkan oder die Liparischen Inseln fallen lassen.
Jetzt buchen
Mittelmeer-Erholung auf Ischia
Im Golf von Neapel erwartet Sie auf der hübschen kleinen Insel Ischia das La Madonnina Hotel & Sea direkt an der Küste mit privatem Strandzugang. In dem Thermalkurort Casamicciola Terme erleben Sie nicht nur das Dolce Vita Italiens, sondern erholen sich auch in einer natürlichen Thermalquelle bei angenehmen 37 bis 40 Grad Celsius.
Jetzt buchen